Standort finden
...

Nutzen Sie die Navigation erneut, um Google Maps neu zu starten.

Haben Sie alles, was Sie für die Arbeit ausserhalb des Büros brauchen?

Immer mehr Unternehmer begreifen, dass flexible Arbeitsplätze die Produktivität der Mitarbeiter steigert. Die Zeiten, in denen das Arbeiten ausserhalb eines Büros fast einer Bedrohung gleichkam, sind vorbei. Aber die eigene Entscheidung, wo und wann man arbeiten möchte, fällt nicht allen leicht.

Warum sollte man sich für flexibles Arbeiten entscheiden? Wenn Ihre Vorgesetzten Ihnen die Möglichkeit geben, gelegentlich selbst zu entscheiden, wo Sie arbeiten, dann hoffen sie sicherlich, damit Ihre Produktivität zu steigern. Weil Ihre täglichen Pendelzeiten verringert werden, haben Sie mehr Zeit und Energie für die Arbeit. Zeit und Energie, die Sie in die Arbeit stecken können. Erscheint sinnvoll, oder?

Flexibles Arbeiten bedeutet Freiheit, aber man benötigt Disziplin. Es fängt damit an, dass man einen Ort finden muss, an dem man arbeiten will. Von zu Hause aus arbeiten hört sich gut an, aber Sie sollten auch über Alternativen nachdenken. Wenn Sie die Möglichkeit haben, flexibel zu arbeiten, dann sollten Sie Folgendes in Betracht ziehen:

1. Finden Sie ein Gleichgewicht zwischen Ihren Wünschen und denen Ihrer Vorgesetzten.

Welche Aufgaben muss ich im Büro erledigen und um welche kann ich mich woanders kümmern? Besprechen Sie das mit Ihren Vorgesetzten und achten Sie auf die Unterschiede. Wenn Sie die Unterschiede kennen, kann Ihnen Ihr flexibler Arbeitstag viel bringen.

2. Stellen Sie sicher, dass Sie einfach zu erreichen sind.

Erklären Sie Ihren Kollegen, dass Sie ausserhalb des Büros genauso gut erreichbar sind wie im Büro. Dank moderner Technologie kann man einfach in Verbindung bleiben. Einigen Sie sich mit Ihren Kollegen, wie Sie zu erreichen sind: E-Mail, WhatsApp, Skype oder Google Hangout?

3. Kennen Sie Ihre Bedürfnisse

Jetzt wissen Sie, was Vorgesetzte und Kollegen von Ihnen erwarten. Aber wissen Sie auch, was gut für Sie ist? Möchten Sie zu Hause, in einer Bibliothek oder in einem Café arbeiten? Oder bevorzugen Sie eine Bürogemeinschaft oder Gemeinschaftsbüro? Wofür Sie sich auch entscheiden, es ist wichtig, dass Sie Ihren Tag strukturieren.

4. Erkennen Sie, was funktioniert und was nicht.

Ist Ihr Bücherschrank plötzlich nach Farbe geordnet? Ist Ihnen aufgefallen, dass Sie vom Café aus ständig Ihre Latte Macchiatos bei Instagram posten? Das lenkt alles von der Arbeit ab. Erkennen Sie also die Symptome, sobald sie auftreten. Und finden Sie eine Möglichkeit, so etwas zu vermeiden.

Sie können zum Beispiel ein spezielles Programm installieren, dass soziale Medien blockiert. Oder Sie finden jemanden, mit dem Sie gemeinsam arbeiten. Am besten jemanden, der Erfahrung mit flexibler Arbeit hat. Denn für flexibles Arbeiten braucht man viel Disziplin. Gönnen Sie sich Zeit, um sich an die neuen Arbeitsbedingungen zu gewöhnen, und finden Sie die beste, produktivste Möglichkeit für Ihr flexibles Arbeiten.

Haben Sie Lust, flexibles Arbeiten in einem unserer Business Clubs auszuprobieren? Melden Sie sich bei uns für einen kostenlosen Probetag an irgendeinem Standort von Spaces.

Share this